Drucken

Unverfolgt einkaufen

Unverfolgt einkaufen

Fast überall im Internet werden unsere Daten abgegriffen, weitergeleitet und ausgewertet. Insbesondere Dienste wie gogle, facebook, twitter erlauben sich Zugriffe sogar in Shops, wenn man deren Dienste dort anbietet.

Ich habe bewußt die Dienste wie: Amazon Partnerprogramm, Facebook, Google analytics, Google Adsense, piwick, Twitter, Google+1, Instagram, LinkedIn, Pinterest, Xing, Tublr, YouTube, digg, delicious, stupleupon, Technorati (social web), Etacker, aus meinem Shop entfernt, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

Somit biete ich keine Möglichkeiten der Verfolgbarkeit durch diese Dienste bei Ihrem Einkauf. Damit können Sie, bis auf die Providerdatenübermittlung, unverfolgt einkaufen. Sie merken dies auch daran, dass meine Seite nicht ständig nachgeladen wird und sie nach dem Einkauf bei mir ständig Werbung über Produkte bekommen, die Sie schon gekauft haben. Ich finde dies beruhigend. Ich hoffe Sie auch.

Werden Sie dennoch verfolgt, stammt es nicht aus meinem Shop.

Ein aufrüttelndes Video zum Thema sah ich hier:

http://www.edv-buchversand.de/f-secure/url.php?cnt=freedome&autoplay=1&act=9

Dies soll aber keine Kaufempfehlung für derartige Produkte sein. Wenn man mal so einen Tracker bei der Arbeit gesehen hat, der einem aufzeigt, welche Seiten auf den PC zuzugreifen versuchen, wird man schon nachdenklich.

Übrigens: Wer per Suchmaschine sucht (Google) wird natürlich voll ausgespäht. Das weiß eingentlich jeder. Auch wenn man dort ein Emailkonto hat. Manch einer stellt sich so an, keine Daten preisgeben zu wollen, hat aber ein Emailpostfach bei google.

Als Empfehlung für eine unverfolgte Suche bekam ich den Hinweis auf

www.ixquck.de

Ich wünsche ein unverfolgtes Einkaufsvergnügen.

Tags: , Google, Ausspähen, Suchmaschine, welche Suchmaschine?, Datenklau, Datenschutz